Dungeon Siege I/LoA Dungeon Siege II


Bonusskillpunkte durch Quests!
Während dem Spiel bekommt ihr durch eingie Quests Bonusskillpunkte.
Für folgende Abenteuer könnt ihr euch diese Belohnung abholen:<

- Die Hak`u Teil 2 für 1 Punkt
- Der Geist des Dieners, 2. Teil für 1 Punkt
- Arinth dem Verrückten für 2 Punkte
- Arena von Aman'lu für 2 Punkte
- Die Exilkolonie der Dryaden für 1 Punkt
- Das verlorenen Azunitenartefakt für 1Punkt
- Die Prüfung der Agallaner für 1 Punkt


Wenn ihr das Spiel in jeder Schwierigkeitsstufe beendet habt, könnt ihr so also 27 zusätzliche Skillpunkte abstauben und in eure Charakterplanung mit einbeziehen.

Verteilung der Skillpunkte - Maximalgrenze beachten!
20 Punkte in den Hauptangriff - sollte eigentlich klar sein, hat in DS II aber keinen besonderen Nutzen.
Denn im Grundspiel könnt ihr auch mit Bonis von Gegenständen euere Skillpunkte nicht über 20 pro Fähigkeit steigern, wodurch ihr viel Potenzial verlieren könnt.
Überprüft vor dem Erstellen eines Charakters wenn vorhanden euren Itempool und plant, auf wieviele Plusskills ihr kommt.
In "Broken World" ist das Ganze wieder etwas anders.
Pausiere das Spiel häufig
Versuche nicht, Dungeon Siege 2 wie ein Action/Kampfspiel zu spielen, bei dem es nur daruf ankommt, wie schnell zu klicken kannst, sondern benutz die Pausefunktion wann immer es von Vorteil ist. Die Kämpfe in DS2 sind sehr taktisch und das Benutzen der Pause-Funktion hilft dir, die Positionen der Gegner ausfindig zu machen, deren Gesundheit und Mana zu überwachen und dein nächstes Ziel zu finden.
Du solltest das Spiel außerdem immer pausieren, wenn du dein Inventar neu schlichtest, neue Items anlegst oder Skill Points verteilst.

Benutze Tränke
Fürchte dich nicht, deine Tränke zu benutzen - sie werden dir das Leben retten! Ich kenn es ja selbst, dass man am Anfang bloß keine Tränke verschwenden will, weil sie zu wertvoll sind, aber das ist Quatsch! Entweder du hast die Fähigkeit "Überleben" oder "Naturbündnis", um selbst Tränke zu ernten, oder du holst dir einfach welche beim örtlichen Händler. Es heißt zwar, v.a. am Anfang sollte man Geld sparen, aber dennoch solltest du immer eine Menge Tränke dabei haben.

Nutze die Vielseitigkeit der Charaktere
Beinahe jedes Monster in DS2 ist entweder Resistent gegen spezielle Magie-Arten, oder gegen physische Angriffe, vor allem später im Spiel. Deshalb musst du unbedingt immer eine Vielzahl an verschiedenen Angriffarten parat haben. Wenn du zum Beispiel eine Gruppe aus 2 Nahkämpfern und einen Bogenschützen hast und einen Gegner triffst, der resistent gegen physische Angriffe ist, bist du in Schwierigkeiten ...
Der beste Weg um solche Situationen zu vermeiden, ist von jeder Klasse einen Charakter in der Gruppe zu haben.

Vergiss den Beschworenen Teleporter nicht
Einen Teleporter herbeirufen kann jeder Charakter, denn es ist ein Level 0 Naturmagie Spell. Es gibt zwar einige Teleporter in Aranna, aber trotzdem kann es nie schaden, einen Teleporter zu beschwören, sei es um schnell zu fliehen, oder um Items zu (ver)kaufen. Außerdem ist er extrem praktisch, wenn ein Charakter stirbt und er regenerieren muss, denn dann kann er sich sofort wieder zurückteleportieren.
Am besten ist es, jedem Charakter eine solche Spruchrolle zu geben, selbst wenn sie im ganzen Spiel nie einen anderen Zauberspruch sprechen.

Bug: Die Dryadenkolonie
Es gibt einen sehr weit verbreiteten Bug bezüglich des Questes "Die Dryaden Kolonie". Und zwar kommt es häufig vor, dass, wenn man dem alten Mann im Lager das Leben rettet, er sich einfach weiter heilt und der Quest somit nicht weitergehen kann.
Einige Tipps dazu:
-Speichert auf jeden Fall ab, sobald ihr den Mann seht
-Stürmt nicht sofort auf die Gegner und greift sie an, sondern wartet etwas, der alte Mann kann nicht sterben, also keine Sorge
-Nach etwas warten könnt ihr die Dryaden bedenkenlos angreifen, wenn alle tot sind müsste der Quest weitergehen.

Teamwork
Wenn du das Spiel nur mit deinem Hauptcharakter durchspielen willst, um die EPs nicht teilen zu müssen, kannst du dir ruhigen Gewissens ein oder zwei Pets kaufen, denn diese bekommen selbst keine EP und geben somit alles an dich weiter. Außerdem sind sie sehr hilfreich bei Refugiums Türen, also achte darauf dass du nur ergänzende Pets nimmst, also wenn du zb NK bist, würde am besten ein NM Pat zu dir passen

Vom Großziehen der Schoßtiere
Beim Großziehen der Schoßtiere sollte man sich bei jeder Entwicklungsstufe überlegen was man entwickeln will und ausschließlich solche items verfüttern. Mischt man nämlich verschiedene Sachen, werden nicht die maximalen Werte erzielt und das Vieh wird zu einem alles aber nix könner. (zb sollte man bei NK-Pets nur Nahkampfwaffen und/oder Rüstungen verfüttern, je nachdem wie man es gerne hätte) Außerdem ist es immer besser, wertvollere Items zu verfüttern, denn umso besser die Items, umso besser die Boni


 
© dungeonsiege.de 2002 - 2014 - Dungeon Siege © 2002 Gas Powered Games, Corp. All rights reserved.